Gollnest & Kiesel
Händler-Login



Presse

Ein neuer Wald hoch im Norden Deutschlands

Ein neuer Wald hoch im Norden Deutschlands

Die Landesforsten Schleswig-Holstein und der Holzspielzeughersteller Gollnest & Kiesel haben am 17. März 2016 erneut einen neuen Wald für das waldärmste Bundesland gepflanzt. Über 80 Kinder aus dem nahegelegenen Satrup und zahlreiche Gäste begleiteten das Waldprogramm aktiv, das jetzt in das elfte Jahr tritt.

Fritz-Rüdiger Kiesel sprach für die Inhaber: Wir leisten hier unseren Beitrag zum nachhaltigen Natur- und Klimaschutz, weil wir Eigeninitiative für notwendig halten.Wir pflanzen hier 50.000 Eichen, Buchen und ein paar Obstbäume."

"Wir brauchen Unternehmerinnen und Unternehmer, die global denken und agieren und dabei in Schleswig-Holstein nachhaltig verwurzelt sind. Für die Entwicklung unseres Landes, für unsere gemeinsame Zukunft, und für die Zukunft unserer Kinder", ergänzte Mitinhaber Gerhard Gollnest.

Die Schleswig-Holsteinischen-Landesforsten stellen in Obdrup eine Fläche von fast sechs Hektar für die Neuwaldbildung zur Verfügung. Auf dieser Fläche sollen Stileichen, Rotbuchen, und einige heimische Sträucher sowie ein paar alte Obstbaumsorten gepflanzt werden.

Schleswig-Holstein ist mit nur 10 Prozent Anteil an der Landesfläche dass waldärmste Flächenland Deutschlands. Die Erhöhung des Waldanteils auf mindestens 12 Prozent ist eine Generationenaufgabe.

„Der Wald steht still und schweiget“ besingt Matthias Claudius die Romantik des Waldes. Die Idylle ist weitgehend dahin, insbesondere in Schleswig-Holstein ist der Waldanteil auf 10 Prozent zurück gegangen, im Bundesgebiet beträgt er  immerhin noch 30 Prozent. Die staatlichen Möglichkeiten den Waldbestand zu erhöhen, gestalten sich angesichts leerer Kassen in letzter Zeit zunehmend schwierig.

Der Wald ist ein wichtiger natürlicher Lebensraum, ein wertvolles Naturerbe und eine unverzichtbare Ressource für die Menschen. Der Wald prägt ganze Landschaften; ungezählten Tieren und Pflanzen ist er Heimat; er schützt Klima, Wasser und Boden. Nicht nur der Wald in Deutschland ist für uns wichtig, auch die Wälder in anderen Regionen dieser Erde.

Wald wärmt und kleidet uns, schützt vor Kälte und Hitze. Als Papier trägt und bewahrt es Informationen. Wir wohnen in Holzbauten oder unter hölzernen Dachstühlen; wir genießen eine in vielen Aspekten »hölzerne« Wohn- und Gartenkultur (Tische, Betten, Stühle, Fenster, Türen, Schränke, Kaminfeuer etc.). Holz ist ein Teil der Menschheitsgeschichte, Spielzeug aus Holz lässt Kinder zu einem Teil dieser Kultur werden.

Neben der Waldmehrung werden wichtige ökologische Ziele umgesetzt. Mit dem Waldwachstum und auch einer stofflichen Verwertung zum Beispiel als Bauholz wird CO² gebunden. Das ist Vorsorgeaspekt für die Zukunft unserer Kinder.

»Der Mensch braucht intakte Naherholungsziele auch zur eigenen Regeneration. Holz ist ein wunderbar warmer Werkstoff, es ist leicht zu verarbeiten und dient dem Menschen bei unzähligen täglichen Verrichtungen. Holz ist ein Stück Menschheitsgeschichte«, führen die beiden Inhaber des renommierten Spielzeugunternehmens aus. Auch im nächsten Jahr wollen sie sich wieder für ein Stück neuen Wald engagieren.

 

 

Bilder in Originalgröße

Hier erhalten Sie das Bildmaterial in druckfähiger Auflösung (300dpi, RGB) durch Klicken auf die Links. (Windows-Rechner: rechte Maustaste, "Ziel speichern unter..."). Wir sind Ihnen dankbar, wenn wir bei Verwendung dieser Meldung von Ihnen einen Veröffentlichungshinweis bekommen. (Bildnachweis: goki)

Gollnest & Kiesel

GmbH &  Co. KG
Öffentlichkeitsarbeit
Roseburger Straße 30
21514 Güster

Telefon 04158/8822-0
Telefax 04158/8822-22
E-Mail: Pressestelle


Letzte Aktualisierung: 23.02.2017 um 00:36 Uhr